Ich bin richtig so! Body Positivity & Selbstliebe

In Plus Size Outfits, Selbstliebe
am 22. März 2019
Ich bin richtig so! + Gedanken zu Body Positivity und Selbstliebe

Wofür möchte ich eigentlich mit kathastrophal.de stehen? Darüber habe ich mir einige Gedanken gemacht, als ich meine Blogpläne für 2019 aufgeschrieben habe und beim #rheinmainblogger-Speeddating so viele tolle Impulse dazu kamen. Klar, ich möchte euch immer gerne mit meinen Outfits und Näh-Ideen inspirieren und festhalten, was mich sonst gerade so bewegt. Eine wichtige Botschaft habe ich aber schon von Anfang an (also seit 2011 – wow!) verfolgt: Ich möchte Body Positivity und Selbstliebe weiter verbreiten! Lieb dich so, wie du bist! Ich glaube fest daran, dass alle sich so anziehen dürfen (und sollten!), dass sie sich einfach toll fühlen. Und das hat für mich nichts mit Kaschieren, Ablenken oder Verstecken zu tun.

Die „Ich bin richtig so“ Kampagne

Wie schön, wenn da eine Marke ebenfalls diese Botschaft verbreitet und ich die Kampagne mit vollem Herzen unterstützen kann! Bei Ulla Popken bewegt sich gerade so einiges und ich freu mich riesig, heute endlich davon berichten zu dürfen! Es wird bunter, frecher, mutiger. Vor allem wird ab jetzt ganz klar kommuniziert: Jeder Körper ist wundervoll. Ganz ohne Wenn und Aber.
Schau gerne mal auf der Aktionsseite* vorbei: Ich bin richtig so! steht dort überall ganz groß. Denn Ulla Popken möchte dazu beitragen, dass wir alle unsere Körper genau so lieben, wie sie sind!

Ulla Popken Kampagne: Ich bin richtig so! Weiterlesen

#naehdirwas Zwischenstand: Hoodie vs. Cardigan

In #naehdirwas
am 17. März 2019

Weiter geht’s mit #naehdirwas – der Mitnähaktion Lisa von mein feenstaub, Jenni von KuneCoco und mir. Für die März-/April-Runde lautet unser Thema „Hoodie vs. Cardigan“ {Alle Themen 2019 findest du hier}!
In unserer Umfrage kam oft der Wunsch auf, dass wir mal ein konkretes Kleidungsstück festlegen und dazu verschiedene Inspirationen zeigen. Wir wollten euch doch noch ein wenig mehr Auswahl lassen und haben uns daher für Hoodies oder Cardigans entschieden! Cardigans besitze ich ziemlich viele… den Hoodie fürs Foto musste ich mir aber erst bei Sven ausleihen. Was das wohl für meinen Zwischenstand bedeutet?
Natürlich gibt es heute auch wieder meine Antworten auf die Zwischenstandsfragen!

Aus dem Nähkästchen

Hat sich dein Kleidungsstil in den letzten Jahren verändert?

Oh ja, sicher! Viele Vorlieben sind konstant: Ich liebe nach wie vor ausgestellte Kleider und Röcke, Tüll und Pünktchen… aber vieles kommt auch immer wieder neu hinzu! Vor einigen Jahren habe ich zum Beispiel ganz selten Hosen getragen und selbst im Hochsommer lieber meine Knie bedeckt gehalten – inzwischen sind aber enge Jeans und Shorts im Sommer ein fester Bestandteil meines Kleiderschranks. Auch Vorlieben in Sachen Farben ändern sich immer mal wieder (oder es gibt einfach immer mal wieder ein größeres Angebot in Lieblingsfarben beziehungsweise ich näh mir eben noch mehr selbst!): Inzwischen ist in meinem Kleiderschrank noch viel mehr rosa und pink!

Weiterlesen

DIY: Scrunchie nähen // Tutorial

In do it yourself, sew sew pretty
am 10. März 2019
DIY: Scrunchie nähen // Tutorial auf kathastrophal.de // auch für Nähanfänger

Heute gibt es eine neue Anleitung, die sich auch für alle, die noch recht neu an der Nähmaschine sind, eignet: Ich zeig dir, wie du ein Scrunchie nähen kannst! Als Ergänzung gibt es noch eine überdimensionierte Schleife dazu. Ein Scrunchie ist so ein riesiges, mit Stoff überzogenes Haargummi – in den 90ern waren die super angesagt und wie so oft kommt ja alles wieder! Ich trag meine Haare sehr gerne als Dutt zusammengebunden und kann so ganz einfach noch ein bisschen Farbe in meine Frisur bringen.
Wieder durfte ich für mein DIY Tutorial wundervolle Stoffe von Spoonflower verwenden. Weiter unten im Beitrag zeig ich dir einige meiner liebsten Muster dort – und es gibt auch wieder einen Rabattcode !

Diese Stoffe habe ich mir für die Scrunchies ausgesucht:

Life’s a lemon von nich_neuman
Constellations – black watercolour von emeryallardsmith
Gold paints blob on mint von jenlats

Weiterlesen

Blogliebe: Wie alles begann… {+ Pläne für 2019}

In Blog Love
am 03. März 2019
Blogliebe: Wie alles begann + Pläne für 2019

Bine von was eigenes hat dieses Jahr eine tolle Mitmach-Schreib-Aktion gestartet: die Blogliebe. Jeden Monat gibt es ein Thema rund ums Bloggen, zu dem wir ein bisschen plaudern – da mach ich doch gerne mit (auch wenn ich inzwischen ganz schön spät dran bin)! ♥
Vor allem auch, weil die Frage, um die es im Januar ging, mir sowieso oft gestellt wird: Wie fing denn eigentlich alles an bei dir?
Ebenfalls immer spannend: Und wie geht es weiter? Auch dazu hab ich mir ein paar Gedanken gemacht und euch meine Pläne für 2019 aufgeschrieben!

BLOGLIEBE Januar: ANFANG.

Wieso hast Du angefangen zu bloggen?
Was hat Dich bewegt, Deinen ersten Beitrag zu schreiben?
Wie ist Dein Blogname entstanden und wie war das so am Anfang?

kathastrophal.de existiert seit August 2011. Wann und wie ich zum ersten Mal auf Blogs gestoßen bin, weiß ich gar nicht mehr so genau. Auf jeden Fall war ich schon sehr früh super gerne im Internet unterwegs und habe Freundschaften geschlossen über Foren oder bei Myspace. Auch LiveJournal habe ich lange und mit Leidenschaft benutzt und dort eine Art privaten Blog gehabt – der war nicht öffentlich zugänglich, Einträge konnten nur diejenigen lesen, die ich dafür freigeschaltet hatte. Kennengelernt hat man sich dabei durch Kommentare bei anderen und dort auch ziemlich tiefe Einblicke in die eigene Gedankenwelt gewährt. Einige meiner LiveJournal-Freundinnen, wie Yvonne von Puppenzimmer und Stef von magnoliaelectric starteten irgendwann eigene Blogs und so kam ich so langsam auch mit dieser Technologie in Berührung.
Außerdem stieß ich mal in einer Frauenzeitschrift auf einen Artikel über Plus Size Blogs und kam so auf Seiten wie Gabi Fresh und auch die wenigen deutschen Plus Size Bloggerinnen – damals waren das Alegra von dollface.de und Katrin von reizende Rundungen. {Ihr fehlt! ♥} Das alles war für mich so eine kleine Offenbarung: Hey, da draußen gibt es auch andere Frauen, die dick sind – und die lieben sich! Und tragen so schöne Kleidung! Das hat so viel bewegt in mir und mich so positiv beeinflusst! Kleidung kaufen hat auch endlich wieder Spaß gemacht, nachdem ich die große bunte Welt der Onlineshops entdeckt habe.

Weiterlesen

彩票网 cheap tumi backpack 彩票开奖 股票行情 European News Web पॉर्न विडियो 上证指数(000001)指数点评 cheap anello backpack Japan porn video National news